h
k
Männergesangverein Waggum e.V.
Mitglied im Niedersächsischen Chorverband e. V.
www.mgv-waggum.de   
Facebook:"Mgv Waggum" und "unser 38.de", "Waggum´r Echo","Durchblick"
 
Achtung: Der Termin für den Herrenabend hat sich verschoben auf den 19.10.2018
 
 
d
Bericht MGV für Waggumer Echo Ausgabe August 2018
 
 

Zurück in die Zukunft

oder so ähnlich könnte der Bericht überschrieben werden.

Zurück, weil, wir haben einiges hinter uns. Da war zum Beispiel das Singen in Schwanebeck.

Bei bestem Wetter, mit guter Laune, guter Besetzung, trugen wir unser einstudiertes Liedgut den zahlreichen Zuhörern vor.

Applaus, Applaus, Applaus.

Da war zum Beispiel unser Auftritt beim diesjährigen Volksfest -

wie immer gemeinsam mit dem Frauenchor. Applaus, Applaus, Applaus.

In die Zukunft, weil, wir haben noch einiges vor in diesem Jahr.

Da wäre zum Beispiel unser Jahresabschlusssingen im Dezember. Aber das ist noch weit entfernt.

Da ist unser Scheunensingen am 2ten September, welches wir gemeinsam mit dem Frauenchor veranstalten.

Dafür üben wir schon mal, die Schuhe werden bereits auf Hochglanz poliert, die Hemden gestärkt und die Stimmen geschult.
Als Gäste beim Scheunensingen erwarten wir einige Gastchöre aus unserer Region

(und noch ein Bisschen weiter weg), kulinarische Highlight, süß und/oder deftig - je nach Belieben.

xxx

Horst Knoblich, ein vorausschauender Pressewart.

Wir üben jeden Dienstag in der Zeit von 19 bis 21 Uhr im Kulturzentrum.

Jeder ist herzlich eingeladen unverbindlich vorbei zu kommen.

 
--------------------------------------------------------------------------------
 

Wahl des Vorstandes MGV Waggum von 1892 e.V.
Jahreshauptversammlung 16.01.2018

Amt

Name

Bemerkung

  1. Vorsitzender

Rudolf Schäfer

 

2. Vorsitzender

Rolf Sander

 

Schatzmeister

Lothar Labisch

 

Schriftführer

Andreas Sieckmann

 

 

 

 

Erweiterte Vorstand

 

 

Beisitzer

Michael Eggeling

 

Beisitzer

Bernhard Krause

 

Pressewart

Horst Knoblich

 

Webmaster

Lothar Labisch

 

Kassierer

Günter Kalberlah

 

Notenwart

Horst Krusche

 

Notenwart

Eckard Hoda

 

Fahnenträger

Alfred Jahnke

Ersatz: Olaf Krause

 

 

 

Festausschuß

 

 

 

Horst Knoblich

 

 

Jürgen Schwarz

 

 

Wolfgang Luther

 

 

Peter Krieg

 

 

Karl-Heinz-Zöllkau

 

 

Alfred Jahnke

 

 

Horst Krusche

 

 

Eckard Hoda

 

 

Klaus Fiedler

 

Kassenprüfer

 

 

 

Wolfgang Luther

 

 

Siegfried Hötzel

 

 

Alfred Jahnke

Ersatz

Ehrungen:
Karl-Heinz Staats für 60 Jahre treue Mitgliedschaft
Georg Schönfeld für 40 Jahre treue Mitgliedschaft
Olaf Krause für 25 Jahre treue Mitgliedschaft
 
Den Pokal "Sänger des Jahres" müssen sich diesmal 5 Sänger teilen:
Erich Bruns
Günter Dürkopp
Eckhard Hoda
Michael Eggeling
Wolfgang Luther
 
 
 
xx
d
Bericht MGV für Waggumer Echo Ausgabe März 2017
 

Am ersten Singabend des MGV Waggum eines jeden neuen Jahres haben wir immer mehrere Geburtstagsständchen zu singen,  da sich in der „Weihnachtszeitsingpause“ einige Geburtstage ansammeln. Wir haben unseren Sangesfreunden Horst Krusche, Ruthard Koehler, Eckhard Hoda, Fritz Schildhauer, Wolfgang Luther, Karl-Heinz Staats und Dieter Bolling nachträglich zum Geburtstag gratuliert.

Am 20. Januar hatten wir unsere Jahreshauptversammlung.  Wir haben unsere Sangesfreunde Walter Demel und Alfred Krause mit einer Ehrenurkunde für 60-jährige Mitgliedschaft im MGV Waggum ehren dürfen, und unsere Sangesfreunde Winfried Raake, Bernhard Sukop und Walter Kagelmann (die beiden in Abwesenheit) mit einer Urkunde und der goldenen Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Winfried Raake, Rolf Schäfer und Andreas Schlüter

 

Der eifrigste Sänger des Jahres 2016 war Günter Kalberlah, der für keinen Fehltag an den Übungsabenden, den Pokal „Sänger des Jahres 2016“ erhielt.

xx

Rolf Schäfer, Günter Kalberlah und Andreas Schlüter

 

Volker Ladda, der mehr als 10 Jahre Schriftführer im MGV Waggum war, erhielt eine Auszeichnung für die vorbildliche Ausführung seiner Tätigkeit im Verein.

Das Jahr 2017 wird für den MGV Waggum recht arbeitsreich, aber auch spannend. In diesem Jahr haben wir nicht nur sehr viele runde Jubiläen in unserem Verein, wir sind auch Ausrichter des 70. Waggumer Volksfestes und feiern am Samstag, den 2. September,

und am Sonntag, den 3. September, als ältester Verein in Waggum, unseren 125. Geburtstag.

Andreas Schlüter
Ehemaliger und neuer Pressewart

Unsere Übungsabende finden jeden Dienstag in der Zeit von 19 bis 21 Uhr in der ehemaligen Gaststätte im Kulturzentrum statt. Auch diese Tür steht jedem offen. Nähere Informationen zu unseren Übungsabenden gibt es bei

Andreas Schlüter (1ter Vorsitzender), Tel. 05307-204319,
Georg Schönfeld (Schatzmeister), Tel. 05307-5388

--------------------------------------------------------------------------------
d
Bericht MGV für Waggumer Echo Ausgabe Oktober 2016
 

Waggumer Scheunensingen – das hat was!

Eggelings Scheune in Waggum am Erlenbruch war am 4.9.2016 ab 15.00 Uhr wieder gut gefüllt: Der Männergesangverein Waggum veranstaltete – wie immer am ersten Sonntag im September - sein alljährliches Scheunensingen mit befreundeten Chören, das als kleines Volksfest angesehen werden kann. Leider war unser Partnerchor aus Schwanebeck krankheits-bedingt nicht sangesfähig, auch der Männergesangverein aus Thune musste kurzfristig absagen. Damit waren dieses mal nur von Rudolf Schäfer betreute Chöre dabei.

Mit zwei Liedern zum Willkommen begrüßten Männergesang-Verein Waggum zusammen mit dem Waggumer Frauenchor die Gäste, darunter unser Landtagsabgeordneter Dr. Christos Pantazis und einige Vertreter von Rat und Bezirksrat

Die Chöre von Singkreis Rautheim, „der Chor“ Braunschweig, Waggumer Frauenchor und MGV Waggum wechselten sich in lockerer Folge mit ihren Liedvorträgen ab. Am meisten begeisterte die Zuhörer, dass Rudolf Schäfer viele „Ohrwürmer“ ausgesucht hatte, wobei der Refrain gemeinsam mit dem Publikum gesungen werden konnte: „Du hast mich tausendmal belogen“, „Griechischer Wein“, jeweils vom MGV Waggum vorgetragen, oder vom Frauenchor „Schuld war nur der Bossa Nova“. Als gemeinsam gesungenes Volkslied ertönte in der Scheune „Bunt sind schon die Wälder“. Jeder Chor trug sehr abwechslungsreich aus seinem Repertoire vor. Das Publikum war begeistert dabei und verabschiedete die Chöre und deren gemeinsamen Chorleiter Rudolf Schäfer mit anhaltendem Applaus.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden für ihr langjähriges Wirken im Männergesangverein Waggum die Chormitglieder Bernhard Krause und Rolf Streich von Frau Barbara Becker und Herrn Thomas Strube vom niedersächsischen Chorverband geehrt. Bernhard Krause erhielt die Ehrennadel mit Urkunde für 50-jährige Mitgliedschaft vom Deutschen Chorverband und Rolf Streich die für 25-jährige Mitgliedschaft vom Niedersächsischen Chorverband. Mit dem Lied „So soll unsre Freundschaft sein“ bedankte sich der Chor für ihre sehr lange Treue, womit dann der musikalische Teil abgeschlossen war.

Danach konnte jeder bei Kuchen, Kaffee, Bratwurst und Getränken den schönen Nachmittag ausklingen lassen.
                                                                                 
Gerhard Stülten

Unsere Übungsabende finden jeden Dienstag in der Zeit von 19 bis 21 Uhr in der ehemaligen Gaststätte im Kulturzentrum statt. Auch diese Tür steht jedem offen. Nähere Informationen zu unseren Übungsabenden gibt es bei Andreas Schlüter (1ter Vorsitzender), Tel.: 05307-204319, Georg Schönfeld (Schatzmeister), Tel.:  05307-5388

--------------------------------------------------------------------------------
 
d
Bericht MGV für Waggumer Echo Ausgabe Juli 2016
 

Saunafahrt nach Schwanebeck

5. Juni 2016, das Wetter meint es gut mit uns: Sonnenschein aus allen Knopflöchern und angenehme 27 Grad Außentemperatur, trocken. Ähnliches wird für Schwanebeck orakelt. Dann kann das Chorkonzert ja wie geplant neben der Linde stattfinden und nicht, wie befürchtet, in der Kirche.
Unser erster Andreas zählt seine Schäfchen und gibt das Kommando zum rechtzeitigen Aufbruch. Bevenrode und Waggum haben schon im FuMu-Bus Platz genommen, es fehlt nur noch Querum. 12 Uhr 50 setzt sich die rollende Sauna mit ihren etwa 40 Saunisten endgültig in Bewegung. Bereits nach wenigen Kilometern ist die Stimmung auf dem Höhepunkt und der Schweiß rinnt. Ob man denn versehentlich die Heizung eingeschaltet hätte? Nein! Vielleicht ließe sich ein Fenster ein klitzekleines bisschen öffnen? Nein! Oder die Gardinen schließen? Nein! Eisgekühlte Getränke? Nein?

5 Tage zuvor
Andreas tritt vor den Chor und verkündet, daß der Bus bei Uli-Reisen geordert ist, die Nummern der Lieder angeschrieben sind und die Kleiderordnung einstimmig festgelegt wurde. Rolf geht mit uns noch einmal alle Lieder durch: "Gar nicht mal so schlecht. Ja, ja, gar nicht übel. (So ziemlich die oberste Stufe des Lobes für uns. Auf einer Skala von 1 bis 10 ist das eine glatte 9!) Und das mir jetzt keiner mehr krank wird!"
Die Noten wandern in die kleinen Mappen und die in die Notenkoffer. Alles ist perfekt, alles ist gut.

1 Tag vorher.
Uli-Reisen meldet sich bei Andreas und bedauert, aber der avisierte Bus sei leider noch immer in der Werkstatt und stünde leider nicht zur Verfügung, aber keine Panik, ein adäquater Bus steht pünktlich bereit.

Reisetag.
Nach mehr als einer Stunde Fahrt über die Autobahn und Landstraße erreicht der Bus sein Ziel Schwanebeck. Die Türen öffnen sich und vollkommen durchgeschwitzte, erschöpfte und aufgebrachte Sänger, zum Teil in Begleitung ihrer Frauen, steigen ins Freie und atmen mehrere Minuten tief durch. Dann heißt es, Profi sein, Frisur und Kleidung richten und zum Einsingen aufstellen.
Einsingen: perfekt!

18.00 Uhr. Rückfahrt.
Das Konzert läuft und wir absolvieren unseren Auftritt mit Bravour. Selbst die drei zusätzlichen Lieder mit dem MGV Schwanebeck zusammen klingen super. Nach gut 90 Minuten ist das Konzert beendet, die Sänger der verschiedenen Chöre, die mitgereisten Ehefrauen und ein Teil der Zuschauer fallen über Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Krustenbraten mit Sauerkraut her. 

 

Unser Webmaster, Lothar Labisch, hat die Fahrt wie folgt kommentiert:
"Am Sonntag 05.06. waren wir in Schwanebeck zum Singen unter der 1000 jährigen Linde. Der MGV Schwanebeck hat wieder alles gut vorbereitet und organisiert. 
Die Busfahrt war eine Katastrophe. In so einem Bus habe ich schon lange nicht mehr gesessen.
Am Ende der Fahrt musste ich das Laufen wieder erlernen, weil ich bis dahin nicht wusste wo ich die Beine lassen sollte. Nur nebenbei, eine Klimaanlage oder eine Lüftung, geschweige eine Toilette suchte man vergeblich. An meinem schönen Fensterplatz wurde ich von der Sonne gegrillt, denn einen Blendschutz gab es natürlich auch nicht. 
Eine Wiederholung mit so einer Mähre wird es mit mir nicht geben."
                                                                                                  
Fotos ©: S. Schäfer
Wiedergabe des Zitates mit freundlicher Genehmigung von L. Labisch

Horst Knoblich
Ein erhitzter Pressewart

Unsere Übungsabende finden jeden Dienstag in der Zeit von 19 bis 21 Uhr in der ehemaligen Gaststätte im Kulturzentrum statt. Auch diese Tür steht jedem offen. Nähere Informationen zu unseren Übungsabenden gibt es bei Andreas Schlüter (1ter Vorsitzender), Tel.: 05307-204319, Georg Schönfeld (Schatzmeister), Tel.:  05307-5388

--------------------------------------------------------------------------------
 
d
Bericht MGV für Waggumer Echo Ausgabe März 2016
 
xx
xx
--------------------------------------------------------------------------------
Braunkohlwanderung am 13.02.2016
 
--------------------------------------------------------------------------------
Weihnachtsfeier am 12.12.2015
v

Auf der Weihnachtsfeier am 12.12.15 haben unser 1. Vorsitzender Andreas und Schatzmeister Schorse wieder reichlichGeschenke verteilt.

 

--------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------